Futter für den Pomsky

Hundefutter ist ein Thema, bei dem die Gemüter aneinander geraten können. Je nach Informationsstand, persönlicher Vorlieben und ja, auch Finanzlage, gehen die Meinungen weit auseinander. Wir möchten an dieser Stelle nicht belehren, sondern dich nur zu den unterschiedlichen Futterarten informieren. Die Inhalte zu

  • Trockenfutter
  • Nassfutter
  • BARF
  • Leckerlies

folgen in Kürze, bis dahin kannst du dich gerne in einem der führenden Shops für Tierbedarf eindecken.

Essen vom Tisch

Die Meisten werden sagen: Essen vom Tisch hat in einem Hund nichts zu suchen! Doch wir alle wissen, dass man den treuen Hundeaugen nicht immer widerstehen kann. Daher an dieser Stelle eine Bitte: Wenn Du deinen Pomsky mit „Menschenfutter“ fütterst, dann nur in ganz kleinen Mengen. Aufgrund der Gewürze tut es seinem Magen nicht gut. Sieh es als Fast Food für den Hund an und beobachte seine körperliche Reaktion wie etwas den Stuhlgang.

 

Lebensmittel, die für Hunde gefährlich oder giftig sind

  • Hühnerknochen – Sie splittern beim zerbeißen und verursachen schwere Verletzungen in Maul, Rachen, Magen, Darm und auch beim Stuhlgang. Nicht selten sind Hunde nach dem Verzehr von Hühnerknochen innerlich verblutet.
  • Gekochte Knochen – Roh in Ordnung, aber gekocht splittern Knochen sehr leicht. Die Auswirkungen sind die gleichen wie bei Hühnerknochen.


Qchefs - Hundeknochen

  • Schokolade und Kakao – Hochgiftig für deinen Pomsky!
  • Alkohol – Führt selbst in kleinen Mengen schnell zu Vergiftungen
  • Avocados – Enthalten den Wirkstoff Persin, der zu Herzversagen führen kann
  • Rosinen und Weintrauben – Die Inhaltsstoffe können Nierenversagen auslösen. Da der Pomsky ein kleiner Hund ist, sind bereits geringe Mengen tödlich.
  • Knoblauch & Zwiebeln – Die enthaltenen Sulfide führen zu Blutarmut
  • Obstkerne – Obstkerne sind gleich mehrfach gefährlich. Dein Pomsky kann ersticken, die können den Darm verstopfen und beim Stuhlgang zu Verletzungen des Anus führen. Zudem enthalten sie Cyanid, das im Körper in Blausäure umgewandelt wird und tödlich ist.
  • Rohe Hülsenfrüchte – Enthalten Phasin. Dieses verklumpt die roten Blutkörperchen und kann tödlich wirken.
  • Rohes Schweinefleisch (auch Wildschwein) – Rohes Schweinefleisch kann den Aujeszky-Virus enthalten, der bei Hunden eine Entzündung der Nerven und des Gehirns auslösen kann
  • Nachtschattengewächse wie Tomaten, rohe Kartoffeln, Auberginen – enthalten Solanin und führen zu Erbrechen und Durchfall

Die schönsten Bilder von süßen Pomsky-Welpen findest du in unserer Galerie.

>> Zur Pomsky-Welpen Galerie <<