Kühlmatte mit Gelkern für Hunde – Die perfekte Abkühlung im Sommer

Kühlmatten für Hunde gibt es in verschiedenen Ausführungen. Besonders geeignet für den Sommer sind selbstkühlende Kühlmatten mit Gelkern. Doch vor einem Kauf kommen viele Fragen auf.

Der Sommer 2020 hat etwas gebraucht, um wirklich heiß zu werden. Aber nun ist sie da, die Hitzewelle 2020. Für Menschen ist eine Hitzewelle schwierig, aber kein großes Problem. Aber für deinen Hund sieht das anders aus. Zum Glück gibt es auch unter den Wissenschaftlern Hundeliebhaber und diese haben eine gute Methode entwickelt, deinen Hund abzukühlen: Die Hunde-Kühlmatte mit Gelkern.

Informationen vor dem Kauf deiner Kühlmatte für deinen Hund

Was bringt eine Hunde-Kühlmatte?

Hunde schwitzen nicht. Schweiß dient beim Menschen zur Regulierung der Körpertemperatur, leider fehlt Hunden diese Möglichkeit. Die einzige Stelle, an der Hunde schwitzen können, sind die Pfoten. Außerdem hecheln sie, um sich abzukühlen. Du kannst dir denken, dass Hecheln und etwas feuchte Pfoten bei über 30 Grad im Schatten nicht wirklich ausreichen. Dein Hund leidet sehr unter der großen Hitze.

Als Hundebesitzer lassen wir uns viel einfallen, um unsere Fellnasen abzukühlen:

  • Schwimmen gehen,
  • im Schatten bleiben,
  • kühle Bodenfließen,
  • Ventilator,
  • Klimaanlage.

Das sind jedoch keine Dauerlösungen, dein Hund braucht immerhin Bewegung für seine Körperliche und geisitge Gesundheit. Außerdem können Ventilatoren und Klimaanlangen gefährliche Bindehautentzündungen auslösen. Auch auf Reisen, im Biergarten und Wohnungen im Dachgeschoß helfen diese kleinen Hilfsmittel nicht mehr weiter.

Wie groß sollte eine Hunde-Kühlmatte sein?

Kühlmatten gibt es in mehreren Größen. Du solltest dich dabei an der Größe deines Hundes und dem Einsatzort orientieren. Im Wohnzimmer kann sich dein Liebling schön ausstrecken, im Auto oder in der Hundebox reicht der Pltz nur für eine kleine Matte. Wenn du eine Kühlmatte für die Hundebox suchst ist es wichtig, dass dein Hund auch eine Liegefläche ohne Kühlung hat. Er sollte die Wahl haben, damit kannst du auch einer Unterkühlung vorbeugen. Hunde wissen sehr genau, wann sie genug Erfrischung hatten.

Jeder Hund ist anders, daher unterscheidet sich auch die Nutzung der Kühlmatte. Einige Hunde kühlen sich nur ihren Bauch oder die Seite, andere liegen komplett auf der Matte. Auch hier ist es wichtig, dass deine Schnüffelnase sich frei entscheiden und entspannen kann. Die Matte solltest du daher nicht als Ersatz zum Hundekorb anbieten, sondern als Ergänzung. Das normale Körbchen soll sie nicht ersetzen.

Wenn du unsicher bist, ob dein Hund die Matte annimmt, solltest du mit einer kleinen Gelmatte anfangen.

Kühlmatte von Trixie

Alle Größen
ab 7,63 Euro
  • verfügbare Größen: 40 x 30 cm bis 170 x 70 cm
  • kühlt mehrere Stunden
  • kein Strom, Wasser oder zusätzliche Kühlung notwendig
  • faltbar
  • Ideal für zuhause und unterwegs!

Kühlmatte von Pecute

für große Hunde
ab 34 Euro
  • verfügbare Größen: 90 x 50 cm bis 140 x 90 cm
  • 100%ig ungiftiges Gel
  • Gewicht: 4,4 Kg
  • kein Strom, Wasser oder zusätzliche Kühlung notwendig
  • faltbar
  • Ideal für zuhause und unterwegs!

Allgemeine Infos zu Hunde-Kühlmatten

Wie funktioniert eine Hunde-Kühlmatte?

Kühlmatten sind (warum auch immer) meistens blau und werden einfach auf den Boden gelegt. Im Inneren befindet sich ein Gelkern der unter Druck reagiert. Legt sich dein Hund auf die Matte, erzeugt der Druck im Gelkern eine chemische Reaktion, die zu einem Kühlungsprozess führt.

Kann sich mein Hund auf einer Kühlmatte unterkühlen?

Nein, die Gefahr einer Unterkühlung ist sehr gering. Die Kühlmatte erzeugt eine Temperatur, die nur etwa 3-4° unter der normalen Körpertemperatur deines Hundes liegt. Bevor dein Hund sich unterkühlt, wird er instinktiv den Liegeort wechseln.

Wie reinigt man eine Hunde-Kühlmatte?

Das Material der meisten Hunde-Kühlmatten ist sehr pflegeleicht. Mit einem feuchten Tuch lassen sich die meisten Verschmutzungen von der Oberfläche entfernen. Bei hartnäckigem Schmutz kann ein sanftes Reinigungsmittel verwendet werden. Stark ätzende Reinigungsmittel und spitze Gegenstände sind keine Option, da das Material beschädigt werden kann. Hundekrallen machen einer Kühlmatte nichts aus.

Wie lang hält eine Hunde-Kühlmatte?

Laut Herstellerangaben sind die meisten Kühlmatten unbegrenzt nutzbar. Hundebesitzer bestätigen diese Angabe und haben Kühlmatten teilweise schon zwei Jahre und länger im Einsatz. Das gilt natürlich nur bei sachgemäßer Nutzung, als Mensch solltest du dich nicht auf die Matte stellen.

Ist der Gelkern einer Hundematte giftig für meinen Hund?

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass der Kern nicht aus giftigen Materialien besteht. Die meisten Gelmatten sind mit ungiftigen Materialien hergestellt (siehe Produktbeschreibung oben). Aber auch ungiftige Chemikalien haben in deinem Hund nichts verloren. Vor allem bei Hunden die gerne Gegenstände zerstören ist es besser, die Matte nur unter Aufsicht zu nutzen.

Was kostet eine Hunde-Kühlmatte?

Die Preise für Kühlmatten beginnen bei etwa 10 Euro. Je nach Größe und Hersteller ist die obere Preisgrenze sehr variabel.

Wo kann ich eine Kühlmatte für meinen Hund kaufen?

Inzwischen haben nahezu alle Händler für Tierbedarf Kühlmatten im Sortiment, auch von mehreren Herstellern. Die Auswahl geht dabei von der Deluxe-Variante mit hohem Preis bis zur Standard-Version für den normalen Geldbeutel. Die oben angegebenen Matten bekommst du in den verlinkten Online-Shops.

Die schönsten Bilder von süßen Pomsky-Welpen findest du in unserer Galerie.

>> Zur Pomsky-Welpen Galerie <<